"Wirtschaft verbindet Kultur und Bildung in der Metropolregion Rhein-Ruhr"


ANZEIGEN


Unsere Magazine




"wir wünschen ihnen einen angenehmen frühling                   - ihre essenz Redaktion"


NächsteR Veranstaltungstip:

nn



News tipp april *** mayday 2018

Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

Tickets gibt’s unter mayday.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Kostenlose Hin- & Rückreise mit der Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrsmitteln (Bus/Bahn 2. Kl.) im VRR-Raum. Gültig 30.04. (ab 15 Uhr) bis 01.05. (12 Uhr). vrr.de

14 Stunden elektronische Musik auf drei Floors
Unter dem Motto „we stay different“ wird am
30.04. bei MAYDAY in den Dortmunder
Westfalenhallen gefeiert.

 

Mit 15.000 Besuchern ist die Veranstaltung auch im 27. Jahr seit
Bestehen die größte ihrer Art in Deutschland. 35 internationale TopDJs und LiveActs stehen bei der „Mutter aller Raves“ auf der Bühne und präsentieren die verschiedensten Genres der
elektronischen Musik. Darunter Stars wie Sven Väth, Adam Beyer, Aly & Fila, Angerfist, Chris Liebing und Ferry Corsten.
Techno, Trance, House, Hardcore, Electro, Goa – die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, denn elektronische Musik im Jahr 2018 ist vielfältiger denn je. Seit 1991 ist die Veranstaltung MAYDAY
Treffpunkt der Szene und deckt beim Programm eine möglichst große Bandbreite der verschiedenen Strömungen ab.


Wo sich andere Veranstaltungen meist auf eine oder wenige Musikrichtungen fokussieren, wird bei MAYDAY seit jeher auf Vielfalt gesetzt. Mit dem Motto „we stay different“ („Wir bleiben anders“) wird diese Besonderheit hervorgehoben. „Auch die Mayday-Besucher waren schon immer speziell und sind es auch heute noch. Ob Techno-Liebhaber oder leidenschaftlicher Hardcore-Fan, ob mit Fellstulpen,
pinken Haaren oder Netzshirt, alle feiern hier 14 Stunden friedlich und wild miteinander – das macht  MAYDAY einzigartig“ erklärt Oliver Vordemve vom Veranstalter „I-Motion“.


essenz bildergallery 2018

Essenz-BilderGallery 2017



Essenz-BilderGallery 2016