"Wirtschaft verbindet Kultur und Bildung in der Metropolregion Rhein-Ruhr"


ANZEIGEN


Klick auf Bild zu unserer aktuellen Ausgabe

Unsere Magazine





"wir wünschen ihnen einen schönen sommer-     ihre essenz Redaktion"


Top Aktuell: lichtburg open air 2019 am dom/Essen

Foto: Peter Wieler
Foto: Peter Wieler

Stadtwerke Essen präsentieren: Drei Wochen Sommerkino auf neben dem Burgplatz vor der Schatzkammer Essen.

 

Die Lichtburg bekommt einen dritten Saal, zumindest vom 15. August bis zum 4. September: direkt neben dem Dom, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kino, werden in diesem Jahr auch in Essen Filme unter freiem Himmel gezeigt.

 

Das Programm umfasst dabei aktuelle Filme, Klassiker, Highlights des Kinojahres 2018/2019 und ausgesuchte Arthausfilme.

Drei Wochen lang wird vom Team der Lichtburg jeden Abend eine 72 m/2‐große Leinwand unmittelbar vor der Schatzkammer des Domes aufgebaut und den Besuchern mit einer Projektion aus einem modernen 4K‐Kinoprojektor und mit einem hochwertigen Soundsystem einzigartige Kinoabende unter freiem Himmel

geboten. Das Areal zwischen Dom und Burgplatz wird dafür mit Einzelstühlen bestuhlt und bietet dann insgesamt über 500 Gästen Platz.

04.09. Publikumsfilm: Aufgrund der großen Besuchernachfrage wird  nochmal Bohemian Rhapsodygezeigt.

Die Stadtwerke Essen Kinoabende ‐ Lichtburg Open Air am Dom  Programm: www.lichtburg‐openair.de oder www.filmspiegel‐essen.de

 Einlass: ab 19.30 Uhr |  Filmbeginn: mit Einbruch der Dunkelheit (zwischen 20.45 Uhr und 21.00 Uhr)  Eintritt: 9,50 € / erm. 7,50 €

 Kartenvorverkauf: an der Kasse der Lichtburg oder online unter: www.lichtburg‐openair.de

 Veranstaltungsort: Essener Dom, Eingang Burgplatz, Essen‐Innenstadt



News tipp august *** Micro!Festival in Dortmund

Straßentheater und Weltmusik präsentiert das kostenlose Micro!Festival in Dortmund vom 23. bis 25. August. Ensembles aus 13 Nationen sind in diesem Jahr dabei. Die diesjährigen Straßentheater-Künstler beschäftigen sich vor allem mit den existenziellen Problemen der Menschheit: Peter Trabner (bekannt u.a. aus dem Tatort Dresden) verknüpft die Themen Artenvielfalt, Ressourcen-Verbrauch und Vermüllung. Das AlarmTheater fragt nicht nur danach, wofür es sich lohnt zu kämpfen, sondern auch, wie dieser Kampf aussehen kann. Außerdem mit dabei sind La Trócola Circ aus Spanien, Sitting Duck aus Belgien und Natalie Reckert, die deutsche Handstandartistin.

Das musikalische Programm wird u.a. vom Kioomars Musayyebi Quartett und den vier Berliner Jungs von Il Civetto bestritten. Für Frauenpower sorgen Iva Nova und Flo Cangiano.

Infos: www.microfestival.dortmund.de



essenz bildergallery 2019

essenz bildergallery 2018

Essenz-BilderGallery 2017



Essenz-BilderGallery 2016