"Wirtschaft verbindet Kultur und Bildung in der Metropolregion Rhein-Ruhr"


ANZEIGEN





"bleiben sie gesund !!! - ihre essenz Redaktion"


Top Aktuell:

Terrakottaarmee_(c)Uwe Niklas
Terrakottaarmee_(c)Uwe Niklas

Bis in den September hinein kann das „8. Weltwunder“ in Mülheim an der Ruhr bestaunt werden:

 

Die eindrucksvolle und imposante Ausstellung über die Terrakotta-Armee des großen Kaisers Qin Shi Huang Di mit den originalgetreuen Repliken der legendären Soldaten gastiert im Technikum (ehem. Tengelmann-Areal).

 

Sie vermittelt den Besuchern auf 1.500 m² spannende und emotionale Eindrücke aus dem geheimnisvollen Reich der Mitte.

 

Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen im Zuge der Corona-Pandemie herrscht in der Ausstellung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP oder FFP2). Um Einlass und Besucherführung zu optimieren, ist beim Ticketkauf im Vorverkauf die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt. Besucher sollten sich vor Reiseantritt auf der Homepage zu möglicherweise geänderten Öffnungszeiten  informieren.

 

„Die TERRAKOTTA ARMEE“: Es gibt Sommeröffnungszeiten.

Im Juli und August kann das „8. Weltwunder“ in Mülheim an der Ruhr immer nur donnerstags bis sonntags bestaunt werden: Über die Sommermonate bleiben von Montag bis Mittwoch die Türen des Technikums (ehem. Tengelmann-Areal) geschlossen, in dem die eindrucksvolle und imposante Ausstellung über die Terrakotta-Armee des großen Kaisers Qin Shi Huang Di mit den originalgetreuen Repliken der legendären Soldaten gastiert. Kunden, die Tickets für diese Wochentage ab Juli gebucht haben, erhalten von ihrem Ticketanbieter per E-Mail einen Code für die kostenlose Umbuchung.

 

Außerdem gibt es ab sofort für beide Ausstellungen im Technikum, „Die TERRAKOTTA ARMEE“ sowie die parallel gastierende „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“ wieder sogenannte Flex-/ Geschenktickets. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch aufgrund der aktuellen Situation nur in begrenzter Anzahl verfügbar.


Bunte Beete - Tag der Offenen tür am 10. Juli 2021

Grafik: Veranstalter
Grafik: Veranstalter

 

Vom Beet auf den Teller- regional, saisonal, biologisch, frisch, gesund und bunt. Mit Bunte Beete die Küche von morgen schmecken.

 

Die Eröffnungsfeier von „Bunte Beete“ findet am 10. Juli auf „Bonnekamp Permakultur Ruhr“ von 14- 19 Uhr statt.

 

Es erwartet euch ein buntes Programm mit Musik, Tango, Trommelworkshop, Mitmachangeboten, Führungen über den Hof und eine vielfältige, ausgefallene Auswahl an Speisen und Getränken. Von Limonade bis Kaffee, von Salat bis Kuchen ist hier für jeden etwas dabei!

 

Bunte Beete ist ein nachhaltiges urbanes Versorgungskonzept im Ruhrgebiet mit dem Bildungsanspruch, Verbrauchern und Kunden das Bewusstsein für eine nachhaltige Ernährungsweise zu schaffen, dessen Notwendigkeiten nahezubringen und attraktive gastronomische Anreize zu schaffen.

Das Ziel ist es, bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt eine intrinsische Heranführung eines bewussten Konsumverhaltens unter Berücksichtigung eines schonenden Umgangs mit der Natur, Menschen und Tiere, zu erreichen. Dies gelingt unter anderem mit der aktiven Förderung der Beziehung zur Natur und unseren Nahrungsmitteln.

Das Herzstück von Bunte Beete bildet die mobile Küche.

Svenja Kronauer, die Köchin und Gründerin von Bunte Beete verarbeitet in der mobilen Küche frische, regionale, saisonale und biologische Lebensmittel zu schmackhaften Speisen und Getränken. Zudem legt, kocht oder weckt sie frisches Obst und Gemüse haltbar ein.

Alle Speisen und Getränke werden selbstgemacht, vor Ort frisch zubereitet und kommen ohne die Verwendung von Zusatzstoffen aus. Die Vielfältigkeit der rein pflanzlichen Küche kommt nicht zu kurz: Von leichter bis deftiger Küche, von Smoothies bis Limonade ist hier wirklich für jeden etwas dabei.

 

Das Angebot richtet sich komplett danach, was gerade auf den Beeten reif genug ist, um verarbeitet zu werden, denn das verwendete Obst und Gemüse stammt direkt von „Bonnekamp Permakultur Ruhr“ aus Essen. Die Produktionskette wird so transparent wie möglich gestaltet, ist vom Samen bis zum Teller nachvollziehbar und kann mit allen Sinnen erlebt werden. Diese Verbindung und die Geschichte hinter jedem Gericht sollen dabei helfen, die Wertschätzung zu unseren Lebensmitteln zurückzugewinnen.

Mit einem festen Standort auf „Bonnekamp Permakultur Ruhr“ macht Bunte Beete eine einzigartige Verknüpfung mit dem Gemüseanbau und der Verkostung direkt vor Ort möglich. Inmitten des Ruhrgebiets in der grünen Oase sind Besucher ab dem 10. Juli an jedem Samstag herzlich eingeladen, zwischen den Gemüsefeldern leckere Speisen und Getränke zu genießen und von dessen Zutaten unmittelbar umgeben zu sein.

Neben dem gastronomischen Angebot soll durch die Gründung der Bunte Beete Food Coop jedem Menschen der Bezug zu guten, frischen und fair produzierten Nahrungsmitteln ermöglicht werden. Dabei steht die Förderung einer sozialen, ökonomischen und ökologischen Gerechtigkeit innerhalb der Lebensmittelversorgung im Vordergrund. Die Food Coop ist ein alternatives Versorgungskonzept, welche auf Werten wie Selbstbestimmung und Selbstverantwortung basiert.

 

Durch die kooperative Zusammenarbeit mit regionalen ProduzentInnen und der Verzicht auf ZwischenhändlerInnen wissen die KonsumentInnen woher das Produkt stammt und wie es produziert wurde. Die Waren sind aus biologischer Landwirtschaft und meist aus der Region mit kurzem Handelsweg. Durch die großen Bestellmengen werden zudem Transportwege eingespart, Verpackungsmüll und Lebensmittelverschwendung vermieden. Die erste Pilotphase startet im Atelierhaus Essen, mit freundlicher Unterstützung von Future Campus Ruhr. Zukünftig soll es für alle Menschen zugänglich werden. Interessenten können sich jedoch bereits gern melden: buntebeete@outlook.de

Jeder Interessierte kann sich gern für den Newsletter (zu finden auf der Homepage) anmelden, um stetig neue Informationen rund um das Thema nachhaltige Ernährung, Rezepte, aktuelle Geschehnisse auf der „Bonnekamphöhe“, der mobilen Küche, der Food Coop und viel mehr zu erhalten.

 

Instagram: bunte.beete.essen

Facebook: bunte.beete.essen

Mail: buntebeete@outlook.de

Webside: buntebeete.org 




essenz bildergallery