Hannes Schmitz’ legendäre Montags-Konzerte    im Meet MEAT

Rainer Migenda und Klaus Sonntag (Foto Veranstalter)
Rainer Migenda und Klaus Sonntag (Foto Veranstalter)

 Meet MEAT

Rüttenscheider Str. 154, 45130 Essen, Tel. 0201-5456.7799

 

Das Konzertprogramm im Mai 2017:

 

 30.4. Ego-Bar Revival Party

Tanz in den Mai im legendären Ego-Bar-Style

20.30 h, MEAT, Rüttenscheider Str. 154, Essen

 

8.5. Migenda living music

Country & Oldies mit Rainer Migenda und Klaus Sonntag

20.30 h, MEAT, Rüttenscheider Str. 154, Essen

 

15.5. fol mayor

Jazz, Tango, Klezmer und viel mehr

20.30 h, MEAT, Rüttenscheider Str. 154, Essen

 

22.5. Ballroom Rockets & Guests

Cooler Rock'n'Roll mit den Rosmaity-Brüdern,

Christian Bleiming (p.) und Alex Lex (dr.)

20.30 h, MEAT, Rüttenscheider Str. 154, Essen

 

29.5. Bluesanovas

Blues quer durch alle Stilarten

20.30 h, MEAT, Rüttenscheider Str. 154, Essen

  (Programmänderungen liegen dem Veranstalter H. Schmitz kurzfristig vor)

 


22. Mau mau nacht in essen


Sommer-Designermarkt „Handverlesen“               auf zollverein

Ein Pflichttermin für Unikatliebhaber mit Sinn für Kunst und Design: Am 4. und 5. Juni 2016 lädt der Sommer-Designermarkt „Handverlesen“ (www.handverlesenaufzollverein.de) ein ins Erdgeschoss der ehemaligen Lesebandhalle (Halle 12, Schacht XII) des UNESCO Welterbes Zollverein in Essen (www.zollverein.de). Stöbern, Schauen und natürlich auch kaufen: Am Samstag und Sonntag können Besucher zwischen 11 und 18 Uhr die formschönen, praktischen und originellen Arbeiten ausgewählter Designer und Künstler bewundern - und dabei auch das eine oder andere Schmuckstück oder Accessoire gleich mit nach Hause nehmen.

 

Wo früher auf Zollverein Kohle und Stein mit der bloßen Hand am Förderband getrennt wurde, fertigen heute die Designerinnen Julia Stotz und Annette Wackermann Schmuckstücke und Design-Produkte, bei denen sie besonderen Wert auf Originalität und handwerkliche Sorgfalt legen. Zweimal im Jahr bitten sie Kolleginnen und Kollegen aus der Region und anderswo zur gemeinsamen Präsentation handverlesener Werke. Der Designermarkt „Handverlesen“ bietet ausgefallenen Schmuck, Holzobjekte oder textile Accessoires sowie Radierungen aus Berlin, die sich allesamt durch innovative Gestaltung und Alltagstauglichkeit auszeichnen.

 

Aus Österreich besticht  das Taschenkonzept von ITS ME. Durch das Wechseldeckel-System lässt sich durch wenige Handgriffe der Deckel schnell austauschen.

Für Grafik- interessierte stellt unter dem Label Wassergrafik die Essener Künstlerin U.Schmidt-Troschke hochwertige Papiere aus, Hösi zeichnet sich durch die Vielfalt Ihrer Material - Mixe aus in puncto kleidsamen Unikaten, O.Hilterhaus zeigt Bildwerke für den zweiten Blick.

 

Des Weiteren gibt es echte Ruhrpottaccessoires, Fahrmarken und Live Musik "The Liquid Service".

 

Ebenerdig und indoor stellen Designer und Künstler aus, welche durch professionelle Arbeit und Ideenreichtum immer wieder überzeugen.

. Der Eintritt ist frei!
Die Butterzeit ist wieder mit Currywurst , Süssem uvm. dabei.

Aktuelles unter www.handverlesenaufzollverein.de

 


RTG-Promotionteam informiert  Kioskbesitzer über 1. Tag der Trinkhallen

"Bobos Trinkhalle" ist mit dabei  ... (Foto/RTG: Promotorin Kim Swicinski mit Uwe Boretzki in "Bobos Trinkhalle" in Bochum)
"Bobos Trinkhalle" ist mit dabei ... (Foto/RTG: Promotorin Kim Swicinski mit Uwe Boretzki in "Bobos Trinkhalle" in Bochum)

 

 

Charmanten und oft überraschenden Besuch erhalten in diesen Tagen viele Kioskbesitzer im Ruhrgebiet. Zwei junge Damen touren im Auftrag der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) zu über 100 Büdchen, die von ihren Kunden auf Facebook und per Email für eine Teilnahme am 1. Tag der Trinkhallen vorgeschlagen wurden. Das RTG-Team erklärt dabei den Kioskinhabern alles Wichtige zu der Veranstaltung. Allen voran die Tatsache, dass ihr Büdchen im Rahmen der Veranstaltung am 20. August 2016 zum Schauplatz eines Kulturevents werden kann.

 

 

"Bobos Trinkhalle" ist mit dabei

 

Für Uwe Boretzki und seine Frau Erika Meindl ist die Teilnahme am 1. Tag der Trinkhallen Ehrensache. Sie mussten nicht überzeugt werden, denn „Bobos Trinkhalle“ auf der Wittener Straße in Bochum ist längst Kult. Sozialer Ort und Anlaufstelle für Jung und Alt. Was auch daran liegt, dass es dort mehr gibt als Brötchen, Zeitungen, Bier und Zigaretten. Boretzki hat längst erkannt, wie wertvoll sein Standort ist – auch für Kunden, die kurze Wege schätzen. Die Bio-Eier vom Bauernhof aus der Nachbarschaft, der Honig vom Imker in Langendreer und andere regionale Produkte, die er anbietet, sind stark gefragt. Und natürlich bleibt immer Zeit für ein paar freundliche Worte. Einzigartig ist die Käfer-Sammlung (natürlich hinter Glas), die Bobo im Kiosk ausgestellt hat, unverkennbar auch die Handschrift von Erika Meindl, die das Büdchen liebevoll dekoriert hat. Schwägerin Regina Boretzki betreibt ebenfalls eine Trinkhalle in Altenbochum. Die Leidenschaft für das Büdchen liegt offenbar in der Familie.


 

 

Erfolgreicher Start der Bewerbungsphase - Trinkhallen sind online

 

 

Bei der RTG freut man sich unterdessen über den erfolgreichen Start der Kampagne. Über 30 Kioskbesitzer sind schon mit im Boot und auf einer Übersichtskarte online anzuschauen unter www.tagdertrinkhallen.ruhr/karte. Bis zum 17. April, dem Ende der Bewerbungsfrist für die TOP 50, können noch Kunden ihren Lieblingskiosk vorschlagen und deren Besitzer sich anmelden, um mit einem hochwertigen Kulturprogramm beschenkt zu werden.

 


 

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

    RUHR.TOPCARD

    RuhrtalRadweg

    Römer- Lippe- Route

    RuhrKunstMuseen

    RUHR.MEETING

    ExtraSchicht

    !SING – DAY OF SONG

    RuhrBühnen

    1. Tag der Trinkhallen

 

 

  


Ausstellung "Ruhrpottshots" im Grugapark 

Ausstellungsplakat von Markus Hofmann
Ausstellungsplakat von Markus Hofmann

In seiner ersten Ausstellung unter dem Titel "Ruhrpottshots" zeigt Fotograf Markus Hofmann seine Bilder zu den Themen "Hochzeit", "Menschen" und "Reise" von Donnerstag, 4., bis Sonntag, 28. Februar, täglich von 10 bis 16 Uhr im Grugapark.

 

Zum breitgefächerten Spektrum seiner Motive gehören die unterschiedlichsten Alltagssituationen, Feierlichkeiten und Menschen. Bei seinen Bildern zählt für ihn nicht nur die bloße Aneinanderreihung von Abläufen und Routinen, sondern vielmehr die Vermittlung der einzelnen Momente und das Festhalten von Emotionen. Egal ob Hochzeitsreportagen oder Einzel-Shootings: Wichtig ist für ihn das persönliche Kennenlernen und der gemeinsame Weg mit den Menschen zu einem guten Bild. Dazu ist Vertrauen und die Akzeptanz unterschiedlicher Persönlichkeiten für ihn ein wichtiger Aspekt. Sein Ziel ist es, die Atmosphäre und das Gefühl einzufangen und alltägliches aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

 

Die von ihm dargestellten Themenbereiche "Hochzeit" und "Menschen" sind in den letzten beiden Jahren mit Menschen aus und im Ruhrpott entstanden.

Aus seiner Reise durch die Ostküste der USA entstand eine interessante Bildreihe mit atemberaubenden Impressionen.


KG Fidelio e.V. Essen 1902 lädt zur 1. Karnevalistischen Schlagermatinee ein

Die Senatoren der KG Fidelio sowie „Schwarze Lene“ Sandra Dimanski, Präsident Klaus Zoch, und Vorsitzender Thomas Spilker freuen sich , gemeinsam mit dem amtierenden Ehrensenator und Oberbürgermeister Thomas Kufen auf die 1. Schlagermatinee der KG Fidelio
Die Senatoren der KG Fidelio sowie „Schwarze Lene“ Sandra Dimanski, Präsident Klaus Zoch, und Vorsitzender Thomas Spilker freuen sich , gemeinsam mit dem amtierenden Ehrensenator und Oberbürgermeister Thomas Kufen auf die 1. Schlagermatinee der KG Fidelio

Am  Sonntag, dem 17.Januar 2016 lädt eine der ältesten Karnevalsgesellschaften der Stadt zur 1. Karnevalistischen Schlagermatinee ein.  Die große Party startet um 11,11 in der Fahrzeugübergabe- halle des Altenessener Autohauses AS Automobile, in der Hövelstr. 151.

 

Klaus Zoch, der in diesem Jahr sein 25 jähriges Jubiläum als Präsident der Gesellschaft begehen kann, wird in gekonnter, humorvoller Weise durch die bunte und farbenfrohe Matinee führen.

Neben den Schlägersängern Nick Gorden, Peter Reichinger , Marco Held sowie dem Essener Karnevalsduo Rabotti Hoch 2, werden auch die Veilchen Show Garde, Bauchredner Rocky und Co. , das Mühlengrafenpaar Gerd I. und Claudia I. der Stadtgarde Blau-Rot  vom Oberdorf, e.V. Ratingen, und viele Andere dabei sein.

Selbstverständlich, so Vorsitzender Thomas Spilker, wird auch das  Essener Stadtprinzenpaar  Prinz Andre der I.  und Prinzessin Carolina I mit ihren Begleitungen der Prinzengarde und der Leibgarde der Prinzessin, der KG Fidelio, dabei sein. Wie es sich für eine Schlagermatinee gehört wird das Prinzenpaar dabei auch ihren Karnevalshit „Gelb und Blau“, der auch schon im WDR 4 Jeck Duell zu hören ist, zum Besten geben.

Für seine langjährigen Verdienste um die Gesellschaft wird Präsident Klaus Zoch besonders geehrt , sowie der Inhaber des Autohauses AS Automobile Martin Braunheim zum Ehrenmitglied ernannt werden.

Die Pflege des Frohsinns und des Brauchtums Karneval ist den Mitglieder Aufgabe und Verpflichtung. Vorsitzender Thomas Spilker:  Darauf deutet schon der Gesellschaftsname hin; denn als “fidel“ galt früher in der Studentenschaft, wer neben ernsthafter Arbeit auch lustig, vergnügt, ja ausgelassen sein konnte.

 

Auch Sie können kommenden Sonntag noch ausgelassen und fidel mitfeiern, da Restkarten an der Tageskasse für 5,- Euro erhältlich sind.

 


Hans Klok in “The New Houdini” Die größte Illusionsshow der Welt

HANS KLOK The New Houdini Tour 2016 (Foto: Roy Beusker)
HANS KLOK The New Houdini Tour 2016 (Foto: Roy Beusker)

Die Tournee führt den schnellsten Magier der Welt von November 2015  bis Ende Januar 2016 durch rund 40 Städte. Vom 5.1. bis 9.1.2016 ist die Show im Colosseum Theater Essen zu sehen.

 

 

 

 Mit „The New Houdini“ feierte er bereits rauschende Erfolge in ganz Europa und wurde für die Show mit dem Silbernen Clown in Monte Carlo ausgezeichnet. „The New Houdini“ ist ein Familien-Event, ein Erlebnis für Jung und Alt. Eine Show, die von Spannung, Schönheit, Stunts und Sensationen lebt.

 

Hans sagt: “Diese Show ist eine Hommage an den großen Illusions- und Entfesselungskünstler Harry Houdini. Houdini war der erste Illusionist, der mit seinen aufsehenerregenden Illusionen Lebensgefahr auf die Bühne brachte.“

 

Houdini riskierte in seinen Shows oft sein Leben. Schon bei seinem „Houdini“-Training scheut Hans Klok keine Gefahr. „Bei Houdinis legendärer Unter-Wasser-Entfesselungsnummer muss ich zwei Minuten unter Wasser bleiben, um mich von den Fesseln zu befreien und aus der abgeschlossenen Kiste zu entkommen. Ich muss meinen Atem lange anhalten, für das Publikum ist dieser Trick ähnlich atemberaubend. Aber hinter dem Vorhang steht jemand mit einer Axt, bereit mich zu retten, wenn es schief geht.”

 

Genauso wie Houdini scheut Hans keine Gefahr. Sein wohl gefährlichster Trick ist die „Kralle des Todes“. Hans Klok hängt in einer Zwangsjacke kopfüber an einem brennenden Seil und versucht, sich aus ihr zu befreien. Wenn ihm das nicht innerhalb einer Minute gelingt, wird er von messerscharfen Stahlkrallen durchbohrt. Die Lebensgefahr wird zur Showkunst.

 

Hans Klok steht nun schon seit Jahren unerreicht an der Weltspitze der Illusionisten, mit Triumphen in Europa, Asien und Amerika. Er ist der erste niederländische Entertainer, der eine eigene Show am Strip in Las Vegas hatte, assistiert sogar von Baywatch-Star Pamela Anderson. Mit seiner Geschwindigkeit und seinen unkonventionellen Ideen hat Hans Klok die Welt der Illusionen nachhaltig revolutioniert.

 

Denn Geschwindigkeit ist Hans Kloks Spezialität. Im Jahr 2012 stellt er in England in einer Livesendung der BBC seinen eigenen Weltrekord auf, indem er innerhalb von fünf Minuten 12 große Illusionen präsentierte. Nur ein Jahr später brach er bereits seinen Rekord und zauberte in der größten französischen TV-Show „Le Plus Grand Cabaret du Monde“ ganze 15 Illusionen in derselben Zeit. Hans sagt: „Illusionen haben keine Altersbegrenzung. Es ist ein einzigartiger Blick in eine magische Welt. Das rasende Tempo in der Show ist meine Spezialität. Darum kann ich auch zehnmal so viele Illusionen präsentieren, als es in den Illusionsshows früher üblich war.“

 

Diese Hommage an den größten Zauberer des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, die Hans Klok nun auf seiner neuen Deutschlandtournee dem Publikum präsentiert, ist nicht nur eine fantastische Magie-Show, die von einer Groß-Illusion zur nächsten springt, sondern auch eine mitreißende Varieté-Show mit einem hervorragenden Tanzensemble und zahlreichen Varieté-Nummern.

 

Klok entführt mit „The New Houdini“ den Zuschauer in eine magische Welt, in der das Unmögliche möglich gemacht wird. „Das ist Träumen mit offene offenen Augen“, verspricht Hans Klok.

 

 

 

 

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen,

 

oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99

 

(* 0,20 EUR/Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf)

 

sowie im Internet auf www.semmel.de oder www.hansklok.org.

 


Flicflac-Fünf Sterne Programm beim fünften Weihnachtscircus im Revier

Frank Fabry mit Sangeskollegin Alexandra Gerbey (Foto:Veranstalter)
Frank Fabry mit Sangeskollegin Alexandra Gerbey (Foto:Veranstalter)

Das wird eine goldige Show. Der 5. Weihnachtscircus im Revier legt den Dortmundern vom 18. Dezember bis 10. Januar ein „Fünf-Sterne-Programm“ auf den Gabentisch.

 

Unter der schwarzgelben Zeltkuppel lauert die Gefahr, lockt die Güteklasse A der Akrobatik, lodern die Flammen der Leidenschaft. Das hat Dortmund noch nicht gesehen! Die komplett neue Show für die ganze Familie bietet Weltklasse gleich mehrfach mit Gold-Gewinnern des Circusfestivals in Monte Carlo. Die legendären Modellathleten Pellegrini Brothers haben den begehrten Goldenen Clown für ihre atemberaubende Akrobatik Mann auf Mann ebenso in der Vitrine wie die Flying Girls – die als erste nordkoreanische Truppe dem Westen Gänsehautgefühle bereiten, wenn sie auf dem Flugtrapez zum vierfachen Salto ansetzen. Und endlich zelebriert Sänger Frank Fabry dazu wieder seine unvergleichliche Stimmabgabe.

 

Auf dem Parkplatz E an der Westfalenhalle wird es frech-furios-familiär. Legenden und Leistungsstars auf der Bühne, in der Luft. Der Drahtseilakt kann beginnen! Natürlich mit den kolumbianischen Mesa Brothers, die das Hochseil zur Plattform für lauter Verrücktheiten zwischen Himmel und Erden machen. Das Fünf-Sterne-Programm hält viele Überraschungen bereit, viele Kabinettstückchen auf der schwarzen Bühne, die Dortmund noch nicht erlebt hat.

 

 

Tickets unter anderem im Service Center der Ruhr Nachrichten, Silberstraße 21, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket Hotline 01806 – 999 000 204 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz), Online Tickets flicflacevent.de/weihnachtsshow-dortmund/tickets/.  


Essen jazzt wieder

Zum 20. Mal lädt die Jazz Offensive Essen (JOE) vom 14. bis zum 16. Januar zum JOE-Jazzfestival ins Katakomben-Theater in Essen-Rüttenscheid. Zu hören gibt es modernen, zeitgenössischen Jazz, gespielt von bekannten Künstlern sowie aufstrebenden Newcomern. Erstmals gibt es im Jubiläumsjahr ein Kinderkonzert. Im Vorfeld des Samstagabend-Programms präsentiert das Trio Knu! seinen "Musiklift".

Traditionell endet das Festival am späten Samstagabend mit einem musikalischen Highlight: Ab 22.30 Uhr spielen der französische Klarinettist Louis Sclavis und der Jazz-Cellist Vincent Courtois.

Infos zum Programm und Karten gibt es unter www.jazz-offensive-essen.de.

 


Grugahalle Essen setzt wieder auf HOLIDAY ON ICE mit "BELIEVE"

Fotos: Stage
Fotos: Stage

BELIEVE zeigt eine rockige Romeo und Julia-Inszenierung mit Happy End. Diese Show gastiert vom 31.12.15 bis 03.01.16 in der Grugahalle Essen.

 

Mit einer prominenten Besetzung durch die bekannte Moderatorin Sylvie Meis, die immer wieder durch alle Shows hinweg eingespielt wird,  setzt HOLIDAY ON ICE einen weiteren Höhepunkt in seiner über 70-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die neue HOLIDAY ON ICE-Show BELIEVE zeigt eine moderne Romeo und Julia-Inszenierung über Sehnsucht, Verlangen, Eifersucht und die einzig wahre Liebe. Erstmalig in einer Show erzählt HOLIDAY ON ICE eine Geschichte, deren Inhalt von Anfang bis Ende auf dem Eis umgesetzt wird. Mit ihrem einmaligen Mix aus Klassik und Popmusik begleiten die musikalischen Stargäste Nica & Joe das Ensemble und sorgen für pure Gänsehautmomente live in jeder Vorstellung.

 

Mehr unter www.grugahalle.de




BELIEVE zeigt eine Geschichte zweier Liebender aus verschiedenen Welten, die über alle Hindernisse und Grenzen hinweg zusammen sein wollen. Durch den Einsatz innovativer Licht- und Soundeffekte wird das Publikum akustisch und visuell in zwei Welten entführt, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Die industrielle von Maschinerien geprägte Unterwelt trifft auf eine pulsierende Welt voller Glanz und Glamour. Die Unterschiede beider Dimensionen versprechen einen emotionalen Kampf voller aufregender Momente und Hindernisse auf der Suche nach den ganz großen Gefühlen.




Konzert in der Weihnachtszeit

Konzert in der Weihnachtszeit

Montag, 7. Dezember 2015, 20.00 Uhr

Alfried-Krupp-Saal der Philharmonie Essen

After-Show-Party mit Musikern des “Konzert in der Weihnachtszeit"

ab ca. 23 h, MEAT, Rüttenscheider Str. 154, Essen

 



 

 

Von der „Moldau“ über die „Rhapsody in Blue“ zu „Body and Soul“ und Rap: Die stilistische Bandbreite, Spielfreude auf höchstem Niveau und die geradezu familiäre Atmosphäre machen seit 2010 den Reiz des beliebten „Konzert in der Weihnachtszeit“ in der Philharmonie Essen aus.

Am 7. Dezember präsentiert Benny Nauschütz, Pianist des beliebten Duos Benny & Joyce, als Moderator wieder zahlreiche Stars aus Klassik, Jazz, Rock und Pop.

Für die großartige Klangkulisse sorgt das Sinfonieorchester der Neuen Philharmonie Westfalen gemeinsam mit der Concert-Band von Dirk Benner. Das ist abwechslungsreiche Unterhaltung pur zum Entspannen vom Vorweihnachts-Stress – als Familienausflug oder als Firmenevent für den Chef wie für den Azubi.



Tickets: 0201-8122 200


Horror “INQUISITION”  auf Zollverein in Essen

Morgen grassiert wieder Schrecken und Grauen im Herzen des Ruhrgebiets! Todesmutige Artisten und grausige Gestalten sorgen für feuchte Handflächen und Herzflattern. Der ZIRKUS DES HORRORS gastiert mit seiner neuen Show “INQUISITION” in ESSEN!

Vom 29. Oktober bis 15. November 2015 erleben die „Sterblichen aus Essen und dem gesamten Ruhrgebiet auf Zeche Zollverein eine innovative und immer wieder überraschende Show. Nervenkitzel pur mit halsbrecherischen Stunts, verrückten Artisten, durchgeknallten Clowns, völlig irren Freaks, Spezialeffekten und Dingen, die es in keinem anderen Zirkus so zu erleben gibt! Der Zirkus des Horrors ist wie ein schrecklicher Verkehrsunfall: Man kann nicht hinschauen, aber man muss!



Lassen Sie sich das teuflische Vergnügen nicht entgehen! Schaurige Grüße aus der Gruft ZIRKUS DES HORRORS !!!


Karten und Anfahrt

 

ESSEN ZECHE ZOLLVEREIN, PARKPLATZ C Zufahrt: Arendahls Wiese 176

Show-Zeiten: Täglich um 19.30 Uhr Halloween 31.10. um 19.30 + 23.00 Uhr Kartenvorverkauf: Ab sofort im ONLINE-TICKETSHOP auf www.zirkusdeshorrors.de; in allen WAZ/NRZ Leserläden; Touristikzentrale am Hauptbahnhof; Kartenzentrale in der Galeria Kaufhof, Kettwiger Str. 1a; alle weiteren Vorverkaufsstellen mit CTS/EVENTIM, www.eventim.de sowie ab 29.10. täglich ab 14.00 Uhr an den Circuskassen auf Zeche Zollverein/Parkplatz C. Eintrittspreise: von 20,- € bis 35,- €, ermäßigt 15,- € bis 30,- € (Preise bei VVK-Stellen zzgl. Gebühren) TICKETS: 07942 – 94 71 435 oder tickets@zirkusdeshorrors.de. Navi-Adresse: Arendahls Wiese 176, 45141 Essen  (Alle Angaben ohne Gewähr)



Zur Weihnachtszeit in Essen: „Die Schöne und das Biest“ gastiert im Colosseum Theater

Die Hauptdarsteller "Die Schöne und das Biest" versprühen Märchencharm in das Essener Colosseum Theater (Foto:Ruhrgesicht)
Die Hauptdarsteller "Die Schöne und das Biest" versprühen Märchencharm in das Essener Colosseum Theater (Foto:Ruhrgesicht)

Zwei Oscars und fünf Grammys für die Musik, dazu eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester Film": Mit DIE SCHÖNE UND DAS BIEST schuf Disney Anfang der 90er Jahre einen der größten Filmerfolge seiner Historie. Und es dauerte nicht lange, bis die märchenhafte Geschichte in einer Musical-Version an den Broadway kam und von dort aus ein zweites Mal die Welt eroberte. Bereits bei seinem ersten Gastspiel in Essen im Winter 2013 entwickelte sich Disneys weltweit erfolgreiche Musicalfassung des französischen Volksmärchens zum absoluten Publikumsliebling.

 

Vom 25. Dezember 2015 bis 3. Januar 2016 kehrt die deutschsprachige Inszenierung des renommierten Budapester Operetten- und Musicaltheaters endlich ins Colosseum Theater zurück.

 

Vorab des einwöchigen Gastspiels zwischen den Jahren sind die schöne Belle und der verzauberte Prinz auf Stippvisite in Essen und besuchen dort eines der schönsten Theaterhäuser Deutschlands, das Colosseum Theater. In Original-Kostümen stehen Kitty Jenes (Belle) und Sándor Barkóczi (Biest) für eine Momentaufnahme vor dem Theater. Karten und mehr unter:  www.colosseumtheater.de


Vernissage Eugeniusz Wisniewski: "Intim"

Foto: Copyright: Eugeniusz Wisniewski
Foto: Copyright: Eugeniusz Wisniewski

Die Fördergesellschaft zeitgenössischer Kunst mbH und
die WeinGalerie am Schloss präsentieren:
Eugeniusz Wisniewski: "Intim"


Einladung zur Vernissage am Donnerstag, 8. Oktober 2015,
um 19 Uhr, in der WeinGalerie am Schloss,

Renteilichtung 2, 45134 Essen, Tel. 0201-4308820


Eugeniusz Wisniewski hat seine künstlerische akademische
Ausbildung bei Markus Lüpertz an der Kunstakademie
Düsseldorf absolviert.

Seine Handschrift ist sehr vielseitig, da er malerisch alle Techniken perfekt beherrscht und kombiniert
anwendet sowie immer wieder experimentell arbeitet. Der
Ausstellungstitel „Intim“ weist auf die Aktmalerei hin, die er wie kaum ein anderer beherrscht. Andererseits zeigen wir Arbeiten, die seine Emotionen widerspiegeln – die einen intimen Einblick in die Gedankenwelt des Künstlers zulassen. Wir sind sehr stolz, dieses breite Spektrum an Kunstwerken präsentieren zu dürfen.


Syndicate 2015 - Harte Gemeinschaft

Syndicate 2014 (Foto Veranstalter)
Syndicate 2014 (Foto Veranstalter)

Deutschlands größtes Festival für  harte elektronische Musik findet am 3. Oktober zum  neunten Mal in den Dortmunder Westfalenhallen statt.

 

Über 40 der aktuell angesagtesten Acts werden auf vier Floors zu

hören sein, darunter Stars wie Angerfist, Korsakoff, Neophyte Records Allstars, Radical Redemption oder Frontliner.

 

Neben den drei etablierten Floors mit „Hardcore“, „Hardstyle“,

und „Hardtechno“, wird es in diesem Jahr erstmals  einen zusätzlichen Floor für Classics geben.

 

Am „Tag der Deutschen Einheit“ treffen sich die Anhänger der „Harder Styles“ Szene in den Dortmunder  Westfalenhallen, um die „härteste Nacht desJahres“  zu feiern.


 

20.000 Besucher strömten im letzten Jahr zu SYNDICATE. Magneten der  Anziehung sind über 40 DJs & LiveActs.


Schon nach Bekanntgabe des diesjährigen Line Ups wurde  die Act-Auswahl in den sozialen Medien vielfach als die bisher beste in der Geschichte des Festivals bezeichnet. Viel Zeit um mit den Lieblingskünstlern  zu tanzen bleibt auf jeden Fall:  

 

Ab 20 Uhr kann 11 Stunden lang auf vier Flors gefeiert werden.

Die vier Hallen teilen sich dabei in unterschiedliche Bereiche auf. Die Halle 1 der Westfalenhalle beheimatet den größten Floor „Masters of Hardcore“. Hier spielen die absoluten Superstars der Hardcore-Szene wie Angerfist, Korsakoff oder Miss K8. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt der Neophyte Records Allstars. Mit Neophyte, Tha Playa, Evil Activities und Panic haben sich die erfolgreichsten Künstler des Labels zu einem  LiveAct zusammengeschlossen.

Einzigartig ist auch  immer die spektakuläre Bühnenkonstruktion auf dem „Masters  of Hardcore“ Floor.

Neben der  riesigen Bühne freuen sich die Besucher auch immer  auf  die besonders  aufwendige  Licht,  LED,  Laser- und Pyrotechnik.

 

Zu SYNDICATE werden in diesem Jahr rund 20.000 Besucher erwartet.

 

Tickets  gibt’s  unter  www.syndicate-festival.de , bei   allen   bekannten   Vorverkaufsstellen,   über Eventim  und unter

Tel. 0261 - 921 5840.

Kostenlose  Hin -&     Rückreise     mit     der  Eintrittskarte mit    allen    VRR- Verkehrsmitteln (2. Klasse) im VRR-Raum. www.vrr.de .

 


Altstadtsalon City-nord

Programm Altstadtsalon                   (Änderungen vorbehalten)


19. September- Essen feiert dreifach

Interkultureller Austausch der  Arche Noah Essen auf dem Kennedyplatz
Interkultureller Austausch der Arche Noah Essen auf dem Kennedyplatz

Ein Tag – drei Feste: Am kommenden Samstag, 19. September, wird in der Innenstadt gleich dreifach gefeiert. Interessierte können die drei Veranstaltungen gut kombinieren. Die Wege sind kurz, das Programm vielfältig.

Auf dem Kennedyplatz ankert die Arche Noah Essen für ein Fest der Religionen und Kulturen. Ihre Vision: eine Stadt frei von Rassismus und Diskriminierung. Auf dem Burgplatz begeht der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Essen-Mitte e.V. sein 110-jähriges Bestehen mit einem bunten Bühnenprogramm. Und der VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V. veranstaltet zum 45. Geburtstag ein großes Kinderfest mit historischem Jahrmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz.

Drei Feste – ein Künstler: Jubril Sulaimon und seine Artisten betanzen alle drei Plätze und verbinden so die drei Feste auch künstlerisch. Auf dem Kennedyplatz eröffnet das afrikanische Tanz- und Theaterensemble das Samstags-Programm um 12 Uhr gemeinsam mit einer Tanzperformance der Tanzmoto Dancecompany. Um 14.30 Uhr zeigen die Tänzer und Akrobaten um Jubril Sulaimon auf dem Burgplatz ihr artistisches Können. Und auf dem Willy-Brandt-Platz treten die Künstler um 15.30 Uhr auf.

 

Hier die Programme der drei Veranstaltungen am Samstag, 19.9.:


45 Jahre VKJ auf dem Willy-Brandt-Platz, 11-19 Uhr, Eintritt frei

Für das Jahrmarktprogramm arbeitet der VKJ mit der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller zusammen. Raupenbahn, Riesenrad, Holzkarussell mit Pferden und Konzertorgel, Autoscooter, Überschlagschaukel, Kettenflieger und die historische Zugmaschine und Wohnwagen stehen bereit. Mit einer Spielkarte für 4 Euro können alle Angebote einmal kostenfrei genutzt werden. Alle Kinderhäuser sorgen für Spiel, Spaß und ein umfangreiches Bühnenprogramm. Außerdem: Entenangeln, Dosenwerfen, Hüpfburgen, Kinderschminken und viele Kreativ- und Bastelstände.

Weitere Informationen unter www.vkj.de

 

110 Jahre SkF Essen-Mitte e.V. auf dem Burgplatz, 10-17 Uhr, Eintritt frei

Mit einem bunten Familienfest feiert der SkF sein 110-jähriges Jubiläum. Der gesamte Burgplatz in der Essener Innenstadt verwandelt sich in einen Informations- und Erlebnis-Schauplatz für Kinder, Jugendliche und Familien. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr erwarten die Besucher vielfältige Aktionen wie Schnuller-Angeln, Hüpfburg, Kisten-Klettern, Torwand-Schießen und Beach Lounge.

Bühnenprogramm: 10 Uhr Gottesdienst, 11.30 Uhr Blas-Orchester ‚Tuba Libre‘, 12.30 Uhr Krümelmucke, 13.30 Uhr Studio-Bühne Essen: Cool bleiben – Fair streiten‘, 14 Uhr Familienzentrum Villa Kunterbunt: Bewegungslieder / Trommeln,  14.15 Uhr KiTa Hoppetosse: Piratenlied, 14.30 Uhr Afrikanisches Tanz- und Theater-Ensemble mit Jubril Sulaimon, 15.15 Uhr SkF-Band, 16 Uhr Öffentliches Singen mit Anja Lerch

Weitere Informationen zum SkF unter: www.skf-essen.de

 

Arche Noah Essen auf dem Kennedyplatz, 12-21 Uhr, Eintritt frei

12–13 Uhr Stunde des gemeinsamen Handelns: Eröffnung des Samstags-Programms mit einer Tanzperformance der Tanzmoto Dancecompany Essen und Artisten von Jubril Sulaimon, 13–14 Uhr Stunde der Offenheit: Walkacts von Jubril Sulaimon und Bosnische Volkstänze des Bosnisch-Herzegowinischen Kulturvereins, Gespräch zum Thema Offenheit, 14–15 Uhr Stunde des Dialogs: Polnische Rockgruppe TOXID und Folkloretanzgruppe Polnische Blumen, Gespräch mit Beteiligten der Arche Dialoge und Ehrung von Plankengestaltern, 15–16 Uhr Stunde des Vorbilds: Folkloretanz aus Portugal mit traditionellen Kostümen, Gespräch zum Thema Sport und Vorbild, u.a. mit Spielern von Rot-Weiß Essen, 16–17 Uhr Stunde der Zivilcourage: Spanische Flamencogruppe Pasiòn Flamenca, Gespräch zum Thema Zivilcourage mit Schülern des Erich-Brost-Berufskollegs, Essen, 17–18 Uhr Stunde der Träume und Phantasie: Internationales Konzert mit der Duygu Band und Selen Çelebi vom Verein für Interkulturelle Musik und Bühnenkünste, Arche-Noah-Ballonaktion, 18–19 Uhr Stunde des Respekts: Gospelkonzert von Onita Boone und Dynamic Voices of Africa zum Mitsingen, 19–21 Uhr Stunde der Arche Noah: Verabschiedung und Schlusswort, Banda Senderos – Knackige Rhythmen und pure Lebensfreude aus Essen

Weitere Informationen unter: www.archenoah-essen.de


Das  Musical „Grand Hotel Vegas und die Jobmesse Inklusion „ in Essen

Die Veranstalter von des Musicals „Grand Hotel Vegas und die Jobmesse Inklusion" vor dem Spielort Colosseum Theater Essen (Foto: AfA Essen)
Die Veranstalter von des Musicals „Grand Hotel Vegas und die Jobmesse Inklusion" vor dem Spielort Colosseum Theater Essen (Foto: AfA Essen)

Deutschlands größtes Inklusionsmusical kommt nach Essen. Am Freitag, 18. September 2015 feiert Grand Hotel Vegas Premiere im Colosseum Theater. Bereits ab 10 Uhr findet die erste Jobmesse Inklusion statt, die Unternehmen aus der Stadt und Menschen mit Behinderung auf Augenhöhe zusammenbringen will und von der Arbeitsagentur und dem Jobcenter Essen, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer, dem Unternehmerverband Essen sowie dem Arbeitgeberprojekt Wirtschaft inklusiv unterstützt wird.

 

„Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung muss auf sämtlichen Ebenen eine Selbstverständlichkeit werden. Daran müssen wir alle arbeiten, denn dieses Miteinander ist definitiv ein Gewinn für unsere Gesellschaft“, erklärt Reinhard Paß, Oberbürgermeister der Stadt Essen. „Das vorbildliche Musicalprojekt wird uns sicherlich daran erinnern und wertvolle Impulse geben.“ Paß wünscht dem gesamten Ensemble ein begeistertes Publikum und dankt bereits im Vorfeld alle sehr herzlich, die an dem Gastspiel in Essen mitwirken. Dazu zählen neben dem Stammensemble aus Osnabrück rund 100 Darsteller mit und ohne Behinderung, die Woche für Woche für ihren großen Auftritt trainieren. Die Darsteller kommen unter anderem aus dem Franz Sales Haus. Sie trainieren in der Tanzschule Overrath. Weiter haben die Essener Tanzschulen Lentz, Olaf Diembeck und Diel sowie die Tanzschule Wieber aus Remscheid regionale Gruppen aufgestellt, die mit auf der Musicalbühne stehen werden.

 

Grand Hotel Vegas ist die Geschichte der eleganten Hotelbesitzerin Lesley-Ann Baker, des smarten Hotelmanagers James Donovan und der kleinwüchsigen Rezeptionistin Linda Roby, die der Modezar Giacomo Marone kurzerhand zu seiner Muse erklärt. Gleichzeitig erzählt Deutschlands größtes Inklusionsmusical die Geschichte von Popikone Char, die im Luxushotel mit Hilfe von Choreograph Bernard Thistle und einer Wahnsinns-Bühnenshow ihr Comeback starten will. Mit Las-Vegas-typischem Glamour bewegt sich Grand Hotel Vegas zwischen Show, Musik, Tanz und Mode. Eine Story voller Intrigen, Liebe und verletzter Eitelkeit. Mittendrin: Ein gestohlenes Collier, verflossene Liebschaften und jede Menge exzentrischer Stars und Sternchen mit und ohne Behinderung.

Das Inklusionsmusical Grand Hotel Vegas und die Jobmesse Inklusion sind Teile des bundesweiten Inklusionsprojektes der Patsy & Michael Hull Foundation aus Osnabrück. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus dem Ausgleichsfonds für überregionale Vorhaben zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben.

Eintrittskarten gibt es online unter www.ticketmaster.de, auf der Website der Patsy & Michael Hull Foundation unter www.pm-foundation.de sowie in der Karten-Zentrale Galeria Kaufhof, Kettwiger Str. 1 a, 45127 Essen und bei Johannes Brunnert Kartenvorverkauf-Tabakwaren, Marktstraße 39, 45355 Essen

 


ESSEN.ORIGINAL.2015                                 Luxuslärm rocken das 20. Stadtfestival

Die Organisatoren, Sponsoren, Programmpartner sowie der Co-Headliner Kuult freuen sich auf die 20. Auflage von ESSEN.ORIGINAL. Foto EMG
Die Organisatoren, Sponsoren, Programmpartner sowie der Co-Headliner Kuult freuen sich auf die 20. Auflage von ESSEN.ORIGINAL. Foto EMG

ESSEN.ORIGINAL. hat Grund zum Feiern. Wenn das Stadtfestival der EMG – Essen Marketing in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen die Essener Innenstadt vom 21. bis 23. August 2015 in eine riesige Freiluftbühne verwandelt, dann bereits zum 20. Mal. Aus diesem Anlass können sich die Zuschauer auf ein genreübergreifendes Programm, bestehend aus Musik, Kleinkunst und Tanz freuen. Und dies natürlich wie gewohnt „umsonst & draußen“. Headliner ist die Band Luxuslärm.

 

„1000 km bis zum Meer“ - mit diesem Song schaffte die Iserlohner Band Luxuslärm 2008 ihren Durchbruch am deutschsprachigen Rock- und Pophimmel. Am Samstag, 22. August 2015, werden die fünf Musiker rund um Frontfrau Janine „Jini“ Meyer als Headliner das Publikum auf der Hauptbühne am Kennedyplatz zum Toben bringen. Im Gepäck haben die Mitglieder der 2006 gegründeten Formation Songs ihres aktuellen Albums „Alles was du willst“, auf dem natürlich auch die für die Band bekannten stimmgewaltigen und ergreifenden Balladen nicht fehlen dürfen. Von 22:00 bis 23:00 Uhr können sich die Zuschauer davon überzeugen, dass das Quintett zu Recht eine „1Live-Krone“ sein Eigen nennen darf.

 

Mehr denn je stellt das Stadtfestival in diesem Jahr mit seiner Mischung aus Essener Nachwuchskünstlern und nationalen bis internationalen Top Acts ein Alleinstellungsmerkmal in der Metropole Ruhr dar. Denn aufgrund des 20. Jubiläums wird auf den sieben Bühnen in der Innenstadt neben Rock, Pop, Schlager, Elektro, Metal und Klassik auch Tanz und Kleinkunst geboten. Dem Engagement der zahlreichen Projektpartner ist es zu verdanken, dass der Genuss der rund 160 Stunden des Open-Air-Festivals für die Zuschauer auch 2015 wieder komplett kostenlos ist.

Mehr unter: www.essen-original.de


Gourmetmeile Zeche Zollverein 20.-23.08.15

Gourmetmeile Zollverein 2011
Gourmetmeile Zollverein 2011

Morgen ist es wieder soweit: Die Zeche Zollverein verwandelt bis Sonntag das Außengelände in eine niedliche Gourmetzelt-Flaniermeile.

 

Öffnungszeiten: Do. und Fr. von 16.00-23.00 Uhr, Sa. von 12.00-23.00 Uhr und  So. von 12.00-20.00 Uhr. Das UNESCO-Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181 - eine einzigartige Kulisse für die Köche von ESSEN GENIESSEN und ihre „friends", die Ihnen ihre Köstlichkeiten darunter Ruhrpottgerichte auf extravagante Weise zubereiten. Mehr unter www.essen-geniessen.de 


Guter Zweck - 18. Musikalisch-Kulinarischen Meile

Guildo Horn steht am Sonntag, 16. August zusammen mit Nelson Müller auf der Bühne in Kettwig. Der Schlagersänger Guildo Horn hat seine Vorliebe für Nussecken nach dem Rezept seiner Mutter zum Teil seines öffentlich gepflegten Images gemacht. Dadurch fand dieses Gebäck insbesondere während der Teilnahme Horns am Eurovision Song Contest 1998 breite Aufmerksamkeit.

Gemeinsam mit der Bäckerei Hermann Welp, auch bekannt als Welpino, werden zur 18. Musikalisch-Kulinarischen Meile sowohl am Stand der GENO BANK ESSEN bei der Bühne, als auch im Kettwiger WeinCafé ChocoLädchen, Nussecken für einen guten Zweck verkauft.

Der Erlös der Nussecken, bestehend aus einem Mürbeteigboden, einer Lage Konfitüre und als oberste Schicht eine Röstmasse aus Nüssen, kommt einem wohltätigen Zweck zugute. Unterstütz wird die sich in Gründung befindliche Initiative unter dem augenblicklichen Arbeitstitel „Kettwig- hilft“. Konzipiert für eine künftige zwischenmenschliche Willkommenskultur und Betreuung in Kettwig ankommender Flüchtlingen.