RVR-Projektbüro sucht Bürgerreporter für Klimawochen Ruhr 2016

Fahrradtouren, Filmabende, Kleidertauschbörsen, Kinder-Unis, gemeinsames Gärtnern und vieles mehr stehen auf dem Programm der Klimawochen Ruhr, die der Regionalverband Ruhr (RVR) in diesem Jahr erstmals auf Tour schickt. Für die Berichterstattung über die zahlreichen Veranstaltungen sucht der RVR noch Bürgerreporter.

Wer Interesse hat, kann sich als Bürgerreporter im Vorfeld beim Projektbüro akkreditieren lassen und erhält einen Ausweis, der zum kostenlosen Besuch der Veranstaltungen berechtigt. Jeder Bericht, der nach Veröffentlichung im Lokalkompass mit Fotos bei der klimametropole RUHR 2022 eingereicht wird, nimmt an der Verlosung teil, bei der attraktive Preise zu gewinnen sind.

Die Klimawochen Ruhr 2016 finden in der Zeit vom 2. April bis 19. Juni statt. 53 Kommunen und Kreise der Metropole Ruhr sowie 150 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft präsentieren in 250 Veranstaltungen ihre Projekte und Lösungen zum Klimaschutz. Jede Woche steht dabei eine andere Teilregion des Ruhrgebiets im Mittelpunkt.

 

Interessenten können sich beim Projektbüro klimametropole RUHR 2022, Silvia Kaffke, Telefon: 0201/2069-505, E-Mail: kaffke@rvr-online.de, melden.

Infos und das komplette Programm: www.ruhr2022.de