Kooperation zwischen der Folkwang Universität der Künste und der Stadt Herne

Die Stadt Herne und die Folkwang Universität der Künste arbeiten künftig bei der Förderung von hochtalentierten jungen Musikerinnen und Musikern im Institut folkwang junior zusammen.

 

Am Freitag, 5. Juli 2019, haben der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Andreas Jacob, und Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda im Herner Rathaus eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, auf deren Basis die Talente weiter gefördert werden und die städtische Musikschule Stätte ihrer theoretischen Ausbildung wird.

Dabei erfolgt das Unterrichtsangebot in den Fächern Chor, Ensemble, Improvisation/Bewegung, Orchester Big Band und Musiktheorie/Gehörbildung vor Ort an der Musikschule der Stadt Herne. Der instrumentale Hauptfachunterricht wird von der Folkwang Universität der Künste durchgeführt. Voraussetzung für die Zulassung als Jungstudierender an Folkwang ist der Besuch einer allgemeinbildenden Schule sowie eine besondere künstlerische Begabung, die in einer Eignungsprüfung festgestellt wird.

Ziel von folkwang junior ist es, junge musikalische Talente der Ruhrregion frühestmöglich zu identifizieren und ihre besonderen Begabungen durch intensive Spezialförderung vor dem eigentlichen Studium künstlerisch zu unterstützen. Vorhandene Infrastrukturen und Ressourcen von Musikschule und Folkwang Universität der Künste sollen sich ergänzen, die musikalische Nachwuchsförderung in der Region voranbringen und die Vielfalt kultureller Identitäten sichtbar machen. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda erklärte anlässlich der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags: „Ich freue mich sehr über diese wertvolle Zusammenarbeit. Wir zeigen damit einmal mehr, dass wir in Herne in der Lage sind, akademische Ausbildung auf höchstem Niveau anzubieten. Mein Dank gilt allen, die diese Zusammenarbeit ermöglicht haben.“

„Als zentrale Ausbildungsstätte für Musik, Theater, Tanz, Gestaltung und Wissenschaft in NRW stärkt die Folkwang Universität der Künste mit folkwang junior ihr institutionelles Netzwerk in der Region. Ich freue mich sehr, dass wir heute die Kooperation mit der Musikschule Herne an den Start bringen können. Sie ist uns ein wichtiger und unverzichtbarer Partner! Nur in gemeinsamer Verantwortung und Zusammenarbeit mit regionalen Musikschulen können wir als Hochschule die Frühförderung von begabten Kindern und Jugendlichen intensiv unterstützen“, sagte Prof. Dr. Jacob

Schirmherr von folkwang junior ist einer der bedeutendsten Violinisten unserer Zeit, Frank Peter Zimmermann, der selbst in den 1970er-Jahren als Jungstudent an Folkwang ausgebildet wurde.

 

Mehr zum Institut folkwang junior unter www.folkwang-uni.de/folkwang-junior


junge Bands gesucht! Ausschreibung zu Global Music NRW-Wettbewerb + Festival 2019 in Bochum

Der diesjährige Landeswettbewerb Global Music NRW findet am 21. September 2019 in Bochum statt. Gesucht werden junge Bands und Ensembles aus NRW, die Weltmusik oder Rock-Pop-Jazz-Folk-Musik mit multikulturellen Klängen auf die Bühne bringen. Global Music NRW bietet den jungen Bands damit ein Forum für ihre Musik – und einen Tag im Anneliese Brost Musikforum Ruhr, der nicht nur den Wettbewerb, sondern auch viele Begegnungen, neue Kontakte und Spaß am gemeinsamen Musizieren in den Vordergrund stellten möchte. Mitmachen können Musikgruppen aus Nordrhein-Westfalen bis zu einem Durchschnittsalter von 27 Jahren.

Neben dem Wettbewerb laden der Landesverband der Musikschulen und der Landesmusikrat NRW alle interkulturellen Gruppen und Bands aus NRW ein, beim Global Music Festival mit einem kurzen Set aufzutreten. Altersgrenzen spielen beim Festival keine Rolle, entscheidend ist das interkulturelle Programm!

Die Ausschreibung und die Anmeldeformulare zu Global Music NRW sind abrufbar unter www.globalmusicnrw.de, Bewerbungsschluss ist der 2. September 2019.

Am 21. September werden die teilnehmenden Wettbewerbsgruppen ihr erarbeitetes Programm einer fach- und szenekundigen Jury und interessierten Zuhörern vorstellen. Die Wertungsspiele und das anschließende Preisträgerkonzert finden im Anneliese Brost Musikforum Ruhr statt, das Festival wird auf der KAP Bühne im unmittelbar benachbarten Bermuda3Eck veranstaltet.

Ausgerichtet wird Global Music NRW vom Landesverband der Musikschulen in NRW e.V. und dem Landesmusikrat NRW e.V. in Kooperation mit der Musikschule Bochum. Das Projekt wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West gefördert.