Führungswechsel im Lenkungskreis für die MEO-Region

Quelle: Agentur für Arbeit Essen
Quelle: Agentur für Arbeit Essen

Andrea Demler, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Essen, ist neue Vorsitzende des Lenkungskreises der Region Mülheim, Essen, Oberhausen (MEO). Sie löst damit den bisherigen Vorsitzenden Klaus Peters ab, der sich nun anderen Aufgaben innerhalb der Arbeitsagentur widmet. Demler bedankte sich ausdrücklich für das konstruktive Engagement Peters, der auf Wunsch der arbeitsmarktpolitischen Akteure der MEO-Region bereits im September 2013 die Leitung dieses regionalen Gremiums übernahm. „Ich bedanke mich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den regionalen Akteuren. Gemeinsam erreichen wir in der Region deutlich mehr, als wenn wir unsere Arbeit an den Stadtgrenzen enden lassen“, so Andrea Demler.

 

Der MEO-Lenkungskreis verantwortet die strategische Ausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Arbeit in der Region. Das Gremium setzt sich aus den VertreterInnen der relevanten arbeitsmarktpolitischen Organisationen in Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen zusammen. Der Kreis kommt zu seinen Jahresgesprächen regelmäßig mit führenden Vertretern des Arbeitsministeriums des Landes NRW zusammen. Der Lenkungskreis diskutiert aktuelle Entwicklungen in der Arbeitsmarktpolitik, informiert sich über innovative Modelle und lässt sich über die Umsetzung regionaler Initiativen und Konzepte auf den neuesten Stand bringen.

 

Schwerpunktthema in diesem Kreis ist die Senkung der Jugendarbeitslosigkeit und der Fachkräftebedarf der Unternehmen in der MEO-Region. Aufbauend auf einem regionalen Handlungsplan werden gemeinsam mit Unternehmen Projekte angestoßen, um auf den akuten bzw. absehbaren Fachkräftebedarf in der Region zu reagieren. Für 2017 steht das allumfassende Thema Digitalisierung im Vordergrund.